08. Tag Naples – Florida City
  
Montag, 04. Dezember 2006


Zum Frühstück gab es heute selbstbelegte Brötchen, die wir gestern im Supermarkt gekauft hatten.


Nach einem Tankstopp ging es wieder über die US-41, den Tamiami-Trail, Richtung Everglades. Entlang der Straße gibt es einige Rastplätze und Boardwalks. Von den Boardwalks konnten man die typischen Tiere (Alis, Schildkröten, Fische, kleine Geckos, tauchende Vögel die sich in der Sonne die Federn trocknen, normale Vögel, …) sehen.
 
IMG_2463.JPG
 
IMG_2472.JPG  IMG_2473.JPG
 
IMG_2485.JPG
 
IMG_2490.JPG  IMG_2492.JPG
 
IMG_2493.JPG  IMG_2494.JPG
 
IMG_2497.JPG
 
IMG_2498.JPG
 
IMG_2511.JPG
 
IMG_2514.JPG  IMG_2515.JPG
 
IMG_2517.JPG
 
IMG_2520.JPG  IMG_2504.JPG
 
Erstes angepeiltes Ziel war das Shark Valley (10 $ Eintritt). Es gibt drei Möglichkeiten das Shark Valley mit seinem 15 Meilen langen Loop zu erkunden: zu Fuß, mit dem Rad oder bei der Tram Tour. Wir hatten uns für letzteres entschieden. Ob es die beste Wahl war? Im Nachhinein würde ich eher das Fahrrad wählen.
 
Die nächste Tram Tour fand erst um 13 Uhr statt. In der verbleibenden Stunde sind wir zum, nah am Eingang gelegenen, Bobcat Boardwalk - 500 m. Gesehen haben wir nichts spannendes, was es nicht auch schon vorher an den Boardwalks neben dem Tamiami Trail US 41 gegeben hätte.
 
IMG_2521.JPG
  IMG_2523.JPG
 
Dann ging's auf zur 2-stündigen Tramtour. Neben dem Fahrer gibt es einen Begleiter, der alles Wissenswerte über die Tiere am Wegesrand und die Everglades erzählt. Wir hatten ganz hinten Platz genommen, was nicht von Vorteil war. Zum einen ruckelte es doch ganz schön stark, was nicht gut für den Rücken war, zum anderen was es schlecht, weil immer wenn irgendwas am Straßenrand zu sehen war die Tram langsamer wurde und ggfs. anhielt, es wurde was erzählt und wenn wir es dann sehen konnten wurde wieder Gas gegeben.
 
IMG_2529.JPG  IMG_2531.JPG  
IMG_2532.JPG IMG_2535.JPG       IMG_2537.JPG  IMG_2544.JPG
IMG_2550.JPG  IMG_2541.JPG
 
Nett war auf jeden Fall, dass es jede Menge Infos über die Gegend und die Tiere die zu sehen waren gegeben hat; auch wenn wir nicht alles davon mitbekommen und leider auch das Wenige nicht behalten haben.
Am Scheitelpunkt des Loops befindet sich ein 15 Meter hoher Aussichtsturm.
 
IMG_2569.JPG  IMG_2575.JPG
 
15 Minuten durften wir dort verbringen, bevor wir wieder an Bord sein mussten. Bereits auf dem Weg zum Turm, saßen Alligatoren am Wasser-/Wegesrand. Von oben hat man einen Rund-um-Blick über die Everglades. Die Sicht betrug ca. 60 mi. So spektakulär war der Ausblick nicht, halt viel plattes Land.
 
IMG_2558.JPG IMG_2559.JPG    IMG_2560.JPG     IMG_2561.JPG
 
Spannender war hingegen was sich unten in dem Wasser so alles bewegte. Neben Alis gab es nämlich auch eine riesige Schildkröte, die ihre Bahnen zog

IMG_2552.JPG  IMG_2556.JPG
 
IMG_2557.JPG
 
IMG_2564.JPG  IMG_2563.JPG
 
IMG_2582.JPG
 
Auf dem Rückweg durften wir dann noch ein Deer im Gebüsch, ein Ali-Pärchen und eine Mami mit 3 Kleinen sehen.

IMG_2586.JPG  IMG_2596.JPG
 
IMG_2595.JPG
 
Bis wir Florida City erreicht hatten war es schon spät, so dass wir entschieden haben hier eine Unterkunft zu suchen. Unsere leider schlechte Wahl fiel auf das Budget Inn, North Krome Ave. Wir können es nicht empfehlen.

IMG_2605.JPG  IMG_2607.JPG
 
Bei Wal-Mart haben wir uns noch mit Verpflegung eingedeckt.


 Gefahrene Meilen: 118,9