eickys-adventures.com
auf dem Weg nach Kanta Buhri

2019 Thailand: Abschied von den Surins

Mit geöffneter Tür und ohne Ventilator ließ es sich gut schlafen. Erstmals nahm ich die Generatoren war. Der Mond schien nachts in unsere Kabine. Unser letzter Tag brach an, der Abschied von den Surins nahte.


Nach dem Frühstück gingen wir zwei Mal schnorcheln. Neben Schwarzspitzenriffhaien sahen wir zwei riesige Büffelköpfe.

Zwei kleine gelbe Triggerfische spielten Fangen miteinander.



Dann ging es zurück aufs Festland. Auf dem Sonnendeck dummelten wir nach dem Lunch und der Begleichung der Rechnung weg. 1000 pro Person für den Nationalpark, plus 3 Bier a 80 Baht. Zusätzlich gaben wir noch 60 Baht für die Moken und 1000 Baht Trinkgeld für die Crew.





Nachmittags erreichten wir den Hafen in Kanta Buhri, wurden auf zwei Minivans aufgeteilt und zu unseren Hotels gebracht. 



Wir checkten im Fasai Guesthouse ein. Sprangen dort zügig in den Pool. Zum Abendessen ging es ums Eck ins Family Seafood Restaurant. Die Frühlingsrollen waren köstlich. Der Rest auch gut, auch wenn Frankys Bestellung Chicken mit Cashew Nüssen in Onion und Chili fälschlicherweise abgeändert wurde und dann einfach Nüsse drüber geworfen wurden. 

tbc


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.