eickys-adventures.com
Kartons sind toll

Lucky mag Gesellschaft

Dienstags hat Sandra extra einen Urlaubstag genommen, damit ich nicht alleine zu Hause bin. Wir haben es uns gemütlich gemacht.

Mail von Sandra an Frank:
morgens 4:10 in Deutschland. Nach gut 3,5 Std. Schlaf kratzt Lucky immer noch, aber nicht so schlimm, mit dem Trichter. Weiterschlafen

Morgens 7:10 in Deutschland. Es ist verdächtig ruhig. Außerdem meine ich ein schlecken zu hören (aber ich höre ja immer so schlecht). Licht angemacht, keine Katze zu sehen. Aufgestanden. Katze kommt ohne Trichter unterm Bett hervor …

So ist er, der Kleine!

Katze gefüttert. Säuft ohne Ende.

Wieder alleine nach oben. Trichter suchen. Lag mittig unterm Bett an der Kopfseite, noch rund. Also hat er sein Köpfchen dadurch gezwängt, ohne das Ding zu öffnen. Armer Kater.

Schlafen kann ich jetzt auch nicht mehr.





Mail von Sandra an eine Arbeitskollegin, nachdem sie Mittwochs von der Arbeit zu Hause war:

Sent: Wednesday, October 19, 2011 8:35 PM
Subject: Lucky

Die wildesten Szenarien hatte ich mir ausgemalt, was Lucky wohl angestellt haben könnte. Und was war? Nix.

Er lag friedlich mit Trichter um den Hals in seinem Körbchen auf dem Schrank (Schmoll-Ecke).

Hab nachher den Trichter abgemacht, damit er mal gut durchatmen, in Ruhe fressen und trinken und mal wohin gehen konnte. Geputzt hat er sich auch ausgiebig, eigentlich gar nicht so wild – hab immer aufgepasst. Aber nachher war die Naht etwas blutig. Vielleicht hat er doch etwas zu feste drauf gedrückt.

Hab dann schnell den Trichter wieder drum gemacht und mich geärgert, dass ich das überhaupt zugelassen hab. Aber er war so glücklich sich putzen zu können …

Jetzt liegt er schon über eine Stunde schön mit mir bzw. auf mir auf der Couch, ganz von alleine kam er.

Weiß nicht was ich nun morgen machen soll. Beruhigend ist auf jeden Fall, dass er heute den Trichter dran gelassen hat. Beunruhigend ist, dass das bisschen putzen schon negativ fürs Auge war. Wenn ich wüßte was er morgen anstellt? Und dann kommt auch noch der Freitag … Tendiere einerseits dazu morgen arbeiten zu kommen, weil heute auch alles gut gelaufen ist und ich meinen Urlaubstag lieber sinnvoller nutzen könnte, andererseits kommt es mir so vor, als wäre Lucky so happy, dass ich bei ihm bin …

Werde es mir noch – in den nächsten Stunden – überlegen.

LG
Sandra

Donnerstags durfte ich wieder zum Haus-TA und Sandra hatte doch frei genommen.

Mail von Lucky:
Der Doc hat gesagt, dass es nicht so schlimm war, dass ich mir gestern über das Auge gerieben hab. Kann sein, dass das nur etwas Blut war, was vorher nicht durch die Nähte ablaufen konnte. Jetzt ist Sandra etwas erleichterter, aber immer noch etwas besorgt.

In der freien Sprechstunde war wieder kein Kino. Sandra war ganz enttäuscht. Wir waren die einzigen und dann kam noch ein Hund. Aber den konnten wir gar nicht lange beobachten, da wurden wir schon rein gerufen.

Den Doc mag ich lieber, als die in der Klinik. 1. Ist der Weg nicht so weit. 2. Nennt der mich nicht „Mäuschen“.

LG
Euer Trichter-Lucky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.