eickys-adventures.com
Blick vom Königstuhl

2018 Heidelberg: Auf dem Königstuhl

Die mitgebrachte Kühlbox hielt den Aufschnitt schön frisch. Nach dem Frühstück fuhren wir mit Blitzi auf den Königstuhl.

An der Station der Bergbahn warteten die ersten Passagiere auf die ankommende Bahn. Viele Biker (Fahrrad und motorisiert) machten an dem Ausguck kurz Rast. So mega fanden wir die Aussicht vom Königstuhl jedoch nicht.



Nochmal in die Altstadt



Bevor Frank mit Blitzi weiter und ich mit der Bahn nach Hause fuhr, stoppten wir noch in der Heidelberger Altstadt. Es war gar nicht so einfach einen Parkplatz zu finden. Schließlich parkten wir in einem Parkhaus, welches über mehrere Etagen in die Tiefe führte.

Die Bühnen waren bereits abgebaut, die Pavillons und Bierzeltgarnituren abtransportiert. Wann hatten die das denn noch gemacht? Wir setzten uns auf eine Bank in die Sonne, zuvor hatten wir uns noch etwas zu Essen to go besorgt.

Dann war es auch schon Zeit, dass Frank mich zum Bahnhof brachte. Wir verabschiedeten uns schweren Herzens von einander.

Während ich mit dem Zug und zwei Mal umsteigen nach Hause fuhr. Ging es für Franky zunächst weiter zum Technik Museum nach Sinsheim.

Fazit Heidelberg



Heidelberg hat uns gut gefallen. Natürlich hatten wir auch mit dem Wetter richtiges Glück.

130,00 EUR Hotel
14,60 EUR ÖPNV Heidelberg
29,90 EUR Zugfahrt Heidelberg – Kempen
99,36 EUR Verpflegung
14,00 EUR Schloss
287,86 EUR Gesamtkosten für 2 Personen + Diesel

tbc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.