eickys-adventures.com
Penelokan: Danau Batur

2018 Bali: Panorama in Penelokan

Ungefähr 30 km lagen vor uns als wir den Wasserfall Tukad Cepung verließen. Der Weg nach Penelokan war einfach zu finden. Unterwegs tankten wir noch mal für 15 k voll. Irgendwer eilte mit Wechselgeld herbei. Nee, it’s okay.

Ein Straßenzug war schon für die nächste Woche anstehende Prozession geschmückt.

Die Aussichtsterrasse in Penelokan war mit fliegenden Händlern gesäumt. Selbstgemalte Bilder, Ketten, Armbänder, Shirts, Metallkunst,…

Eine Etage tiefer befanden sich Informationstafeln zu den Vulkanen, den Erruptionen. Franky wurde von einem jungen Mann angesprochen, der sein Englisch verbessern wollte. In wenigen Monaten würde er auf ein Cruise Ship gehen als Toilettenjunge. An seinem Englisch muss er noch ganz schön arbeiten.

Wunderschönes Panorama in Penelokan



Währenddessen genoss ich die Aussicht auf den See und die Vulkane. Wayan, der Bildermaler hielt mich etwas davon ab. In einem Büchlein hatten „Freunde aus Deutschland“ seine Kunstwerke positiv beurteilt. Er wollte nur 20 k für ein Bild haben. I am sorry. Wirklich nicht. Weniger wegen des Geldes und auch nicht weil die Bilder nicht schön waren, aber was sollen wir damit? Außerdem würden sie im Rucksack nur knittern.

Franky eiste sich auch von seinem Sprachschüler los. Ein freundlicher Touri fotografierte uns gemeinsam vor dieser herrlichen Kulisse mit dem Kratersee Danau Batur, den Vulkanen Gunung Batur und Gunung Abang. Die Lavaflüsse aus den 60er und 70er Jahren waren deutlich zu erkennen.

Auch wenn die letzten Erruptionen schon etwas her sind, der Gunung Batur ist immer noch aktiv. Der Einbruchkessel ist 10 x 14 km groß und damit einer der größten der Welt.



Wir schwangen uns wieder auf Scooby. Fuhren erst in die falsche Richtung, konnten dadurch noch einen Blick auf Berg und See erhaschen. In der Ferne waren dunkle Wolken zu sehen. Hoffentlich bleiben wir verschont. So sollte es sein. Sonne und Wolken wechselten sich ab.

Vorbei an Fruchtständen und Kaffeeplantagen und Tempeln.

tbc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.