eickys-adventures.com
Abendessen?

2018 Kapverden: Lazy day in Tarrafal

Lazy day. Franky über legte allen Ernstes, ob wir heute zum Wasserfall gehen sollten oder ein Fischerboot mieten. Nee. Zu anstrengend, zu wellig, zu warm.

Erst einmal war er morgens damit beschäftigt sein Ersatzhandy für mich herzurichten. Immerhin verfügte ich nun über Whats App und eine Mail-Adresse, alles andere war nicht so wichtig.

Nach dem Frühstück gingen wir irgendwann zum Strand. Dort war es recht schnell sehr warm, so dass wir passend zum Mittagessen wieder an der Unterkunft waren.

Ziegensuppe, mal was anderes



Nach einem Probelöffel von Frankys Ziegensuppe traute ich mich heute auch erstmals an die Suppe. Es gab genügend Gemüseeinlage. Die Suppe war würzig, aber nicht zu scharf.

Wir spielten auf den Steinplatten „Sechs nimmt“. Legten uns wieder in die Sonne. Flüchteten dann aus der Sonne, weil es zu warm wurde.



Achtung: Bei den Bannern/Produktlinks handelt es sich um sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Damit unterstützt du unser Projekt „Allmo“, wofür wir dir sehr danken. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Kleine Leckereien für wenig Geld



Dann war auch schon wieder Zeit für den Sundowner. Eine Dame aus dem Dorf ging mit einer Plastikbox umher, in der sie Küchlein und andere Leckereien zum Verkauf anbot. Pro Stück nahm sie nur wenige Escudos. Wir kauften ihr ein paar Teilchen ab, damit wir morgen etwas zum Frühstücken hatten.



Und schon gab es Dinner. Wir saßen zusammen mit den Heidelbergern. Neben uns die Holländer. Vorm Abendessen machte ich mit Susi die Abrechnung. Franky war enttäuscht, gab es an unserem letzten Abend im Mar Tranquilidade nur Fisch und kein Fleisch.

Wir saßen noch eine Weile zusammen, bevor es ins Zimmer ging. Tagsüber hatte ich schon alles gepackt, bis auf den letzten Rest, den wir noch benötigten. Ein lazy day und unser last day in Tarrafal ging zu Ende.

tbc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.