eickys-adventures.com
Turtle im Kaloko-Honokohau National Historic Park

2015 Hawaii: Kaloko-Honokohau Historic Park



Nach der Schnorchel-Tour mit den Delfinen, gingen wir nicht direkt zum Auto, sondern zum „Turtle Beach“, Kaloko-Honokohau National Historic Park.


Kaloko-Honokohau National Historic Park
Kaloko-Honokohau National Historic Park



Wir dösten ca. 2 Stunden im Schatten, gingen abwechselnd etwas am Strand entlang spazieren. Einige kleine Turtles waren im Wasser zu sehen und auch an Land ließen sich welche trocknen.

Entspannen wie die Schildkröten



Der Panzer der gestrandeten Schildkröte sah richtig hell aus. Man könnte meinen, dass sie in der Sonne vertrocknen, sie wärmen sich tatsächlich aber nur auf.

Auf dem Rückweg hielten wir noch beim Used Book Store an. Wieder nur ein Buch, das in den Rucksack wanderte.



Mit etwas mehr Ruhe bummelten wir noch mal durch Kona und gönnten uns ein Eis.

Eine lustige BBQ-Runde



Zurück im Zimmer duschten wir erstmal und gingen dann in die BBQ-Area zum Grillen. Kathy und Len, die beiden Kanadier aus dem Zimmer neben uns, waren schon dort. Wir gesellten uns dazu. Wir schälten und schnibbelten Kartoffeln, Salat, Gurken und Zwiebeln. Das Fleisch von vorgestern wärmten wir nur auf. Unser Hela-Curry-Ketchup kam bei den Kanadiern gut an.

Später kam noch das neue deutsche Pärchen aus Königswinter dazu. Wir hatten einen unterhaltsamen Abend. Bis irgendwann die umherfliegenden La Cucarachas zu viel wurden. Die Geckos versuchten zwar diese zu fangen, allerdings fehlten denen die Flügel. Spät fielen wir ins Bett.



Es war ein schöner, wenn auch sehr anstrengender Tag und ein lustiger Abend. Eigentlich wollten wir nach dem Dinner noch zum Einkaufscentrum um die Ecke um ein bisschen Halloween-Stimmung einzufangen. Aber weil es so schön lustig war, sind wir gerne in der BBQ-Area versackt.

Gefahrene Meilen: 21

tbc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.