eickys-adventures.com
Grenada

2010 Karibik: Grenada



Heute wurden wir tatsächlich erst gegen 7 Uhr wach, obwohl wir gestern Abend früh die Augen zu hatten. Nach dem Frühstück bestiegen wir ein Wassertaxi und fuhren vom Hafen St. George‘s auf Grenada zum Grand Anse Beach.

Bereits auf dem Wassertaxi bot uns eine Dame Sonnenliegen, -schirme, und Getränke an. Wir hatten kein Interesse. Auch an Land wurden wir mehrfach angesprochen. Wir gingen vom Steg nach links runter, bis irgendwann die Liegen aufhörten und breiteten unsere Handtücher auf dem Sand aus.



Schnorcheln nur bedingt zu empfehlen



Wir schnappten uns sofort die Schnorchel-Sachen und stürzten uns in die Fluten. Nee, das war jetzt übertrieben. Das Wasser war sehr flach und wir mussten den Bauch einziehen, wenn die mini-Korallenbänke in Sicht kamen. Das gefiel mir so gar nicht. Richtig viel Fisch gab es nicht zu sehen, nur ein paar kleine Fische. Die gingen zwischen dem vielen kleinen Seegras und den Mini-Korallen beinahe unter. Ein paar Korallen waren ganz nett, aber es gab auch viele tote. Das Schnorcheln war mit dem gestrigen an den Pitons nicht zu vergleichen.



Insgesamt 3-mal gingen wir zum schnorcheln ins Wasser. Nach gut 3,5 Stunden reichte es uns und wir fuhren mit dem Wassertaxi wieder zurück zum Hafen. Das war so gegen 13 Uhr.

Free WiFi am Hafen von Grenada



Zurück in der Stadt St. Georges kauften wir ein paar Kleinigkeiten ein und enterten wieder das Schiff. Dabei fiel uns auf, dass es in dem Einkaufsbereich vorm Schiff free WiFi ist. Frank schnappte sich seinen Läppi und verschwand in die WiFi-Zone.

Zum Essen fanden wir uns ins Windjammer ein. Es war wie immer lecker!

Erstmals schafften wir es heute um 21 Uhr ins Theater. Es gab eine Broadway-Show. Viele der Musicals kannten wir leider nicht, daher war es nur OK. Wir wären sogar beinah währenddessen eingeschlafen.

Sicherlich hätte man heute auf Grenada mehr unternehmen können, aber wir wollten auch mal einen etwas kostengünstigeren Tag dabei haben.

tbc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.