eickys-adventures.com
kalt war's auf dem Mauna Kea

2015 Hawaii: Zurück in Deutschland



Um kurz vor 7 Uhr hatten wir dann wieder deutschen Boden unter den Füßen, allerdings den von Berlin-Tegel und nicht Düsseldorf. Der Flughafen in Berlin war total dilettantisch und unorganisiert. Schon allein der Weg von einem Terminal zum nächsten. Raus, über eine Behelfsbrücke, rein ins nächste Gebäude.

Da gab es dann gar keine richtige Abflughalle, immer nur so kleine Butzen für 2 Gates oder so. Am Gate erhielten wir noch niemals eine richtige Auskunft wo denn jetzt der security-check für den Abflug war. Wir wurden in eine ganz falsche Richtung geschickt. OMG! Zum Glück fanden wir dann doch noch den Weg.

Der Flieger war bestimmt zu 98 % mit Buisness-Leuten gefüllt, die natürlich alle entweder am Fenster oder am Gang saßen. Wir hatten beide Mittelplätze, allerdings 20 Reihen auseinander. Ordnungsgemäß setzten wir uns auf unsere Plätze. Was uns aber gar nicht gefiel.

Ist zwar nicht schön nach so viel Fliegen den letzten Flug dann nicht mehr zusammen zu sitzen, auch vor dem Hintergrund, dass man ja nie weiß was während so eines Flugs passieren kann. Aber dann ging alles gut und es war ja nur ein kurzer Hopser nach Düsseldorf.

Müde und kalt



Um 9:30 Uhr landeten wir in Düsseldorf, die Koffer waren sofort da. Klar, die meisten Leute werden ja nur mit Handgepäck gereist sein.

Franks Eltern erwarteten uns schon. Um 10:30 Uhr waren wir wieder zu Hause. Emma verkroch sich vor Schreck unter das Sofa.

Bis abends durchhalten um den Jetlag zu bekämpfen? Nein, daran war nicht zu denken. Wir waren um die 40 Stunden wach. Das Bett rief. Zwischendurch kam Emma uns wecken. Erst bei ihrem zweiten Anlauf, nach 5 Stunden Schlaf, standen wir auf.

Es ist zwar schön wieder zu Hause zu sein. Aber die Wärme fehlte uns sehr.

(Diesen letzten Satz schrieb ich am 18.12.2015. An dem Tag waren es tagsüber um die 14 Grad. In den Nachrichten um 22 Uhr sprachen sie davon, dass der Dezember bisher eine Durchschnittstemperatur von 16 Grad hatte, genauso wie dieses Jahr der August. Irgendwas läuft hier gewaltig schief.)

tbc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.