SouthWest Newbies on Tour oder „Eine Höhle voller 3en“

 
Ein besserer/blöderer Titel ist mir einfach nicht eingefallen und Frank hatte auch keine wirklich gute Idee.
 
Was hat der Titel nun zu bedeuten? Der erste Teil erklärt sich ganz einfach: Der Südwesten der USA war für uns vor dieser Reise komplettes Neuland, bis auf das was man aus dem Fernsehen kennt.
 
Tja, und die Höhle voller 3en? Ganz einfach: Das Lied „The Cave“ von Mumford & Sons hat uns jeden Tag, meist mehrfach, begleitet und ich finde es einfach schön; und die Zahl 3 war zumindest die erste Zeit auf unserer Reise ebenfalls unser Begleiter.
 
Los ging unsere 3. Reise in die USA am Freitag den 13. Mai 2011 von DUS über LHR nach PHX. Für 3 Wochen wollten wir den Südwesten unsicher machen, bis es dann am 3. Juni 2011 von SFO über LHR nach DUS gehen sollte. Wie ihr seht kamen da schon einige 3en drin vor, aber das waren noch längst nicht alle.
 
Die letzten Tage vor unserer Abreise gestalteten sich ziemlich turbulent. Frank ist montags abends mit Verdacht auf Blinddarm ins Krankenhaus, hat sich dann dienstags selbst entlassen, weil nichts festzustellen war. Mir war das ganze nachts auf den Magen geschlagen, der sich von der Magen-Darm-Erkrankung ein paar Tage vorher noch nicht wirklich richtig erholt hatte. Bis zur Abreise am Freitag waren wir beide ohne Beschwerden, so dass wir erst mal beruhigt in Urlaub fahren konnten. Meine Stimmung war jedoch getrübt und die Urlaubsvorfreude, die Wochen vorher schon da war, stellte sich bis zur Abreise nicht mehr ein. Frank hingegen war total in Urlaubs-Vorfreude (so viel, direkt für mich mit).
 
Wer Lust auf MEHR bekommen hat und wissen möchte, wie es uns im "Wilden Westen" ergangen ist, der möge einfach weiter lesen.
 

 

Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich