11. Tag Key Colony – Key West
  
Donnerstag, 07. Dezember 2006
 


Heute Morgen haben wir in absoluter Strandnähe, auf der kleinen Terrasse unter einem Sonnenschirm, gefrühstückt. Meerblick und Meeresrauschen – wie schön!
 
IMG_2839.JPG  IMG_2840.JPG  IMG_2861.JPG
 
IMG_2848.JPG  IMG_2845.JPG  IMG_2855.JPG
 
Anschließend haben wir uns noch kurz auf die Liegen am Strand gelegt, aber sind dann doch recht schnell aufgebrochen, um unseren Weg fortzusetzen. Über die Seven Mile Bridge ging es zum Bahia Honda State Park (6 $ Eintritt).
 
IMG_2866.JPG
 
Der Strand im Bahia Honda State Park soll ganz toll sein und davon wollten wir uns selbst überzeugen. Das was ein wenig gestört hat, war das viele Seegras am Strand, aber ansonsten war es traumhaft. Türkisblaues Wasser, Sonne von oben … das Leben kann so schön sein!

IMG_2877.JPG  IMG_2880.JPG
 
Wir sind den Sandspur Beach ein ganzes Stück (vom Parkplatz aus gesehen) nach links runter gelaufen und irgendwann an einer wunderbaren „Lagune“ ausgekommen. Das Wasser war flach und man konnte meilenweit hineinlaufen. Die Palmen am Strand waren ein wunderbares Fotomotiv.
 
IMG_2884.JPG
 
IMG_2888.JPG  IMG_2939.JPG
 
IMG_2893.JPG
 
Die Sonne brannte und irgendwann wurde es einfach zu warm. Wir sind zurück bis zum Parkplatz und haben unter den schönen überdachten Picknick-Plätzen unseren Lunch zu uns genommen.
 
IMG_3066.JPG
(das Bild ist auf dem Rückweg von Key West entstanden und zeigt die Picknickplätze)
 
Auf der anderen Seite des State Parks ist die alte Flagler Eisenbahnbrücke zu sehen.

IMG_2952.JPG  IMG_2954.JPG
IMG_2957.JPG  IMG_2966.JPG
IMG_2972.JPG  IMG_2973.JPG
 
und der Calusa Beach
IMG_2960.JPG  IMG_2980.JPG
IMG_2971.JPG  IMG_2976.JPG
 
Unsere Fahrt setzten wir Richtung Big Pine Key, wo es Key Deer (eine kleinwüchsige Rotwildart) geben soll, fort. Eine Mutter mit ihrem Bambi ist vor unserer Nase über die Straße gelaufen. Weitere Deers haben wir leider nicht gesehen.
 
IMG_2982.JPG
  
Bei unserem Sparziergang entlang dem Watson Walking Trail (ca. 1 km)  gab es nur viel vertrocknetes Holz, aber kein einziges Tier. Vermutlich war es denen auch zu warm. Eigentlich soll man auf diesem Trail neben Deer auch noch Schlangen, Schildkröten und Vögel sehen.
 
IMG_2983.JPG  IMG_2987.JPG
 
Am Blue Hole haben wir uns noch die Trinkquelle für die Tiere angesehen – nicht sehr spannend.
 
IMG_2989.JPG
 
Weiter ging es nach Key West. Zum Übernachten kamen wir im Blue Marlin auf der Simonton St. unter. Das Zimmer hatte einen Kühlschrank und eine Mikrowelle, der Pool war ganz nett, aber ansonsten können wir diese Motel nicht weiterempfehlen.


Den Pool haben wir direkt genutzt, um uns ein wenig abzukühlen und den ganzen Sand los zu werden.


Nachdem wir Ausgeh-fertig waren sind wir über die Duval Street zum Mallory Square.  Die Duval St. ist von Boutiquen, Souvenirläden und Bars gesäumt. Auf den Straßen war richtig
viel los. Am Mallory Square befindet sich auch die Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe. Ein Schiff legte gerade ab, als wir dort ankamen. Sobald die Sonne untergegangen ist, wirkt der Mallory Square wie verlassen.


Wir sind zurück zur Duval St. und haben im Hard Rock Cafe gegessen.


Anschließend sind wir zurück zum Motel gebummelt. Die Hitze heute hatte uns ganz schön geschafft!


Gefahrene Meilen: 66,8